Craniosacral Therapie

Veröffentlicht am von
Was ist Craniosacral Therapie

Sébastien ChaboutéCraniosacral Therapie ist eine manuelle Behandlungsform, die ihre Ursprünge in der Osteopathie hat. Die feine und sanfte, dennoch tiefgreifende Körperarbeit wirkt auf allen Ebenen des menschlichen Seins ausgleichend und harmonisierend.

Ich spüre mit meinen Händen, wo sich im Körper Blockaden, Einschränkungen oder Anstauungen von Energie befinden (infolge von Krankheit und physischen oder psychischen Traumata). Ich betrachte den Körper als eine Einheit, ein Makrosystem, das von vielen interagierenden Mikrosystemen geformt wird. Ich arbeite zusammen mit dem Klienten, um die Störung zu lösen.

Im Allgemeinen hilft die Craniosacral Therapie, die Struktur und Funktion des gesamten menschlichen Gewebes zu verbessern und zu harmonisieren. Sie wirkt entspannend auf Muskeln, Knochen und Organe, und stimulierend auf den Zellstoffwechsel und die Zellregeneration. Durch zurückhaltende sanfte Berührungen stelle ich den Zugang des Körpers zu seinen eigenen Ressourcen und Selbstheilungskräften wieder her.

Für detaillierte Information: www.craniosuisse.ch

Mögliche Anwendungsgebiete der Craniosacral Therapie
  • chronische und akute Schmerzzustände
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Hör- und Sehstörungen sowie Tinnitus
  • Stress und dessen Folgeerscheinungen
  • Störungen des seelischen Gleichgewichts
  • Stärkung des Immunsystems
  • Organerkrankungen
  • Regeneration nach Krankheit
  • Unterstützung und Regeneration nach Sportwettkämpfe oder stressvollen Perioden

Die Craniosacral Therapie ist besonders wirksam bei Säuglingen und Kindern.

Die Kosten für die Craniosacral-Therapie werden von den meisten Krankenkassen über die Zusatzversicherung für Komplementärtherapien zu 70-90% übernommen.